HH maczarr.de

  1. Doku: Joshua: Teenager gegen Supermacht

    Irgendjemand erwähnte die Tage, dass es aktuell bei Netflix (genauer seit dem 26. Mai) eine interessante Doku gäbe namens "Joshua: Teenager vs. Superpower". Nach einem kurzen Blick in den Anrisstext landete die Doku auf meiner Liste und vorgestern schaute ich sie mir abends an.
    weiterlesen

  2. TV-Tipp: Edward Snowden-Doku "Citizenfour" heute in der ARD

    Am heutigen Montag zeigt die ARD ab 23 Uhr den Dokumentarfilm "Citizenfour" von Laura Poitras über die erste Begegnung mit Edward Snowden in Hong Kong. Ab 18 Uhr kann man den Film auch bei der ARD in der Mediathek schauen.
    weiterlesen

  3. NEO Magazin schiebt TV Total einen Beitrag unter

    Es ging die Tage bereits durch die sozialen Medien und einige Nachrichtenseiten. Die ZDFneo-Sendung "NEO Magazin" mit Jan Böhmermann hat Stefan Raabs TV Total einen Bären aufgebunden. Herrlich, seht selbst:

  4. Ethioskate

    Schlecht kann ich abstreiten, dass Äthiopien bei mir besonderes Interesse hervorruft und so muss ich natürlich auch noch mal schnell auf das Video-Portrait über den Gründer des "Skateparks" in der Nähe von Addis Abeba hinweisen, Israel Dejene. Er hatte beobachtet wie sich Kinder Bretter unter die Füße geschnallt hatten und damit über den Boden gerutscht sind. Als Skater fühlte er sich dann berufen den Kids das Skateboarden näher zu bringen, anfangs nur mit einem bekam er mit der Zeit mehrere von Freunden und Bekannten und hat schließlich auch eine erste Rampe gebaut mit der die Kinder nun üben können.

    via We Like That

  5. Skaterdater - Skatefilm von 1965

    Beim Flo kam gestern was tolles auf der Seite: "Skaterdater", der wohl erste Skateboard-(Kurz-)Film - und jetzt haltet euch fest - aus dem Jahre 1965. Nicht schlecht. Erwartet keine HD-Quali, aber dennoch super da mal reinzuschauen.

    via We Like That

  6. The Birdman

    "The Birdman" ist der Besitzer von Rainbow Music. Ein kleiner Laden, vollgepackt bis oben hin mit CDs, VHS-Kassetten und MCs (lest bei Wikipedia was das ist, Kinners) und er hat sein Sortiment im Kopf. Als junger Mann kam er zu Geld durch Börsen-Geschäfte, nun ist er 70 und hat seit 13 Jahren seinen urigen Musik-Laden. Er braucht nicht das Geld, aber er mag die Beschäftigung. Der Dokumentarfilm "The Birdman" gibt einen kleinen Einblick in den Alltag bei Rainbow Music und ist einfach wunderschön anzusehen.

    via Blogbuzzter

  7. Ruanda

    Lars postete dieses tolle Video vorhin bei Facebook und ich möchte es keinem Vorenthalten. Mammoth Media hat für die Tourismus-Abteilung des Landes zwei Wochen ein Video über das Land gedreht. Sie selbst haben dann noch eine eigene Version zusammengeschnitten, die sie persönlich am passendsten fanden und in der sie im Auftragsvideo nicht verwendetes Videomaterial genutzt haben. Seht selbst, einfach wundervoll - ich will jetzt nach Ruanda.

  8. Doku: Urban Outlaw

    Der Auto-Fan bin ich ja nicht so. Hab keine Ahnung von Marken, Fabrikaten und der Technik, aber ich hab was für Handwerk, Design und ungewöhnliche Lebensentwürfe übrig. Der komplett eigenfinanzierte Dokumentarfilm "Urban Outlaw" von Tamir Moscovici über den Porsche-Fan Magnus Walker trifft daher genau ins Schwarze - die gute halbe Stunde kam mir jedenfalls nicht verschwendet vor.

    via bloggbuzzter

  9. Soul Boy

    2008 hat die deutsche Produktionsfirma One Fine Days zusammen mit den kenianischen Partnern von Ginger Ink in Nairobi einen Workshop für Filmemacher vor Ort durchgeführt. Das Konzept: mit einem Mini-Budget drehen eine kleine professionelle Filmcrew und eine große Gruppe junger Volontäre einen Feature-Film in Kibera, Nairobis größtem Slum. Hauptziel: aufstrebende Talente aller Film-Berufe aus Nairobi in die Arbeit an einem anspruchsvollen Film einzubinden, um ihnen Kenntnisse, Perspektiven und die Inspiration zum Weitermachen zu geben. Dieser Film ist das Ergebnis ihres Einsatzes und Engagements.

    Dieser Text wird einem am Ende des Films eingeblendet und gibt Information über den Hintergrund. Die Tage lief er bei Arte, dieser Tage kann man Soul Boy noch bei Arte+7 schauen.
    Der Film gefällt mir gut, geht etwa eine Stunde und die Geschichte und die Schauspieller gefallen ebenfalls.
    Der Films ist übrigens komplett in Swahili, aber mit deutschen Untertiteln - man kann also gut folgen. Tom Tykwer ist übrigens einer der Produzenten dieses Films gewesen, der ja gerade wieder mit "Cloud Atlas" auf sich aufmerksam macht.

  10. TV-Tipp: Sherlock

    Die ARD war bei der englischen BBC-Serie "Sherlock" erfreulich fix, die Folgen nach der Erstausstrahlung auch in Deutschland zu zeigen. Die erste Staffel lief glaub ich an Weihnachten und die zweite wird aktuell ausgestrahlt. Sie besteht aus 3 Folgen bzw. eher Filmen. Die erste Episode lief bereits letzten Donnerstag an Himmelfahrt, die Episoden 2 und 3 folgen jeweils um 21:45 Uhr am Pfingstsonntag und Pfingstmontag.weiterlesen

  11. Originalton, Untertitel oder Synchronisation?

    Neulich gab's bei Unique einen Artikel zur Filmsynchronisation in Deutschland. Ein Thema, mit dem ich auch als Konsument immer mal wieder zu tun habe. Eigentlich mag ich synchronisierte Filme und rolle oft etwas mit den Augen, wenn irgendwer sagt "Das müssen wir unbedingt auf Englisch gucken, sonst ist der Film total scheiße.". Mein Problem damit ist einfach: ich habe nicht die konsequente Englisch-Praxis, um alles flüssig zu verstehen, wenn dann noch lokale Akzente und Umgangssprache dazu kommen erschließen sich mir evtl. ganze Dialoge nicht. Das ist auch kein Henne-Ei-Problem nach dem Motto "Würdest du alle Filme auf Englisch gucken, hättest du die Praxis" - so viel Filme schaue ich dann nun doch nicht. Doch ich kann auch die Argumentation für die Original-Tonspur verstehen.weiterlesen

  12. Doku: Nerd-Alarm!

    Bei arte lief die Tage die Doku "Nerd-Alarm!". Arte selbst fasst den Inhalt des Film zusammen mit dem Satz "Der Dokumentarfilm erzählt, wie eine Subkultur aus Informatik, Science-Fiction, Comics und Videospielen sich durchsetzen und zur tonangebenden Kultur werden konnte." - inzwischen ist der Film in der Mediathek verfügbar.

  13. Endlich: Mattel baut das Hover Board aus BTTF2

    Auch wenn wir noch nicht 2015 haben, so scheinen sich einige Firmen angestochen zu fühlen, ihr Vorkommen in "Zurück in die Zukunft Teil 2" zu feiern. Nike brachte im letzten Jahr eine limitierte Anzahl von der Nike MAG Shoes raus und machte dazu einen coolen Werbespot. Nun konnte man heute bei slashgear lesen, dass Mattel das Hover Board produzieren will - wenn genügend Bestellungen auflaufen.weiterlesen

  14. Doku: Digital Natives beim ZDF

    Falls ihr diesen Eintrag rechtzeitig lest könnt ihr die Doku noch zur Erstausstrahlung im ZDF sehen, denn sie kommt am 20.05. um 0:50 Uhr im ZDF - leider sind die Wiederholungstermine auf dem Infosender (ZDFinfokanal) nicht viel besser gewählt: 24.05. um 21 Uhr und 25.05. nochmal um 0:30 Uhr. weiterlesen

  15. Einfallsreich muss man sein

    Die Aschewolke hat neulich so einigen Leuten den Urlaub versaut und für viele Bus-, Bahn- und Autoreisen gesorgt. Das junge Startup "popula" wollte auf dem Unternehmertag 2010 am Tegernsee sich gerne präsentieren, doch dann kam auch ihnen die Aschewolke dazwischen und mit dem Auto reichte es auch nicht mehr um pünktlich da zu sein. Da improvisierten sie mal schnell. weiterlesen

  16. Digital Nomaden

    ...so ist der Titel eines sympathischen kleinen Filmes von 2470media über das Arbeitsleben vieler junger Leute, die nicht mehr zu festen Arbeitszeiten ins Büro gehen, Freiberufler sind und in CoWorking-Spaces wie dem betahaus in Berlin oder ähnlichen Einrichtungen arbeiten. Sehr schön gemachter Film, unbedingt mal die sechs Minuten ansehen! weiterlesen

  17. Einfach schön

    Neulich sah ich bei Kai dieses sehr tolle Video. Es hat keine besondere Ausssage, sondern es sind einfach nur ein paar sehr tolle Bewegtbilder, gefilmt mit einer DSLR. weiterlesen

  18. Der alte Mann und das Meer

    Vor kurzem habe ich erst Hemingways "Der alte Mann und das Meer" zuende gelesen. Prompt machte mich Olli auf ein Video aufmerksam. weiterlesen

  19. Alles so real

    Vorhin bin ich mit Steffen und Bettina im Kino gewesen, wir haben uns die Disney-Erzählung der Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens angesehn. Soweit erstmal nichts besonderes, ins Kino gehen wir öfter mal - doch dies war mein erster 3D-Film. weiterlesen

  20. Interesse an 'nem Job?

    Heute Mittag habe ich einen Anruf der Hamburg Media School bekommen, ob ich nächste Woche Dienstag bis Samstag als Ton-Assistent arbeiten könnte. Man habe meinen Namen und Nummer noch von einer alten Liste, als ich 2005 schon einmal Ton-Assistent bei einem Film der HMS war. weiterlesen

  21. Mad Men

    Im Februar war ich über einen Bericht bei mitstil.com auf die amerikanische Serie "Mad Men" aufmerksam geworden. Es geht grundsätzlich um die Werbebranche der 1950er bis '60er Jahre. Die Zeit finde ich sowieso schon sehr charmant und die Werbebranche auch nicht uninteressant, da hab ich mir dann mal bei einer Amazon UK-Bestellung die erste Staffel besorgt. weiterlesen

  22. Vincent - by Tim Burton

    Filme von Tim Burton sind in der Regel großartig. Sie erzählen eine interessante Geschichte und sind ein Kunstwerk für sich. Zuerst bekannt wurde er mir durch seine Stop-Motion Filme "The Nightmare Before Christmas" und "Corpse Bride". Später dann auch z.B. mit "Charlie und die Schokoladenfabrik". Vor kurzem stieß ich nun bei YouTube auf ein sehr frühes Werk von Tim Burton, ebenfalls ein Stop-Motion Film, allerdings schon aus dem Jahre 1982 und auch wenn er schon so alt ist: unverkenntbar ein Tim Burton Film, von der ersten Szene an. weiterlesen

  23. The Dark Knight

    Gestern Abend war ich mit Thomas, Steffen, Olli, Micha und Bettina im Kino in "The Dark Knight" (deutsche Fassung). Ich bin schwer begeistert, dafür dass ich eigentlich gar nicht so sehr der Batman-Film-Fan bin. Der Film ist zwar mächtig lang mit seinen ca. 150 Minuten, wird aber im Grunde zu keiner Zeit langweilig. weiterlesen