Logo maczarr.de - Hilko Holweg

ALOHA - UXcamp Europe 2010 #uxce10

Die beiden Jungs von Gentics begannen ihre Session damit die Schwächen der bisher auf dem Markt gängigen und bekannten RTEs (Rich Text Editors) aufzuzeigen. So zum Beispiel, dass sie unsauberen, nicht validen Code generieren und mit iFrames arbeiten.

Sie erklärten dann auch die Probleme mit der contenteditable-Funktion, die mittlerweile in allen Browser verfügbar ist, nämlich dass alle Browser sie unterschiedlich anwenden. Je nachdem worum es geht, machen die einen Murx beim korrekten Handhaben des Quellcodes und die anderen unterscheiden sich bei der Art, wie bestimmte Auszeichnungen interpretiert werden.

Ihre Lösung ist nun ihr eigener Editor namens Aloha. Er setzt nicht auf Formularelemente in denen man seine Seiten editiert sondern die contenteditable-Funktion, um direkt bei einloggtem Status die Seiten bearbeiten zu können. Um den bereits erwähnten Problemen mit der Funktion entgegen zu wirken programmieren sie alle möglichen Fälle selbst nochmal mit JavaScript. Das verhalten des Editors beispielsweise bei Copy&paste, beim Wort-markieren durch Doppelklick etc. wird einheitlich für alle Browser programmiert.

Das Kernsystem soll eher klein sein und wenn man Zusatzfeatures möchte können diese als Plug-Ins hinzugefügt werden.

Das Projekt klang sehr spannend, könnte es doch viele aktuelle Probleme mit RTEs lösen. So scheinen sie auch mit den Machern von Typo3 im Gespräch zu sein, ob Aloha nicht vielleicht der neue Editor im CMS wird. Aktuell ist Aloha noch nicht veröffentlich, die erste Beta soll jedoch Ende des Monats kommen.
Auf die Frage hin, ob sie vor hätten den Editor dann später zu verkaufen verneinten sie, er würde unter einer freien, Open Source Lizenz veröffentlicht.

__________________________________

Dieser Artikel gehört zu einer Serie über das UXcamp Europe 2010 in Berlin.

UXcamp Europe 2010 in Berlin
Mobile UX
Resurrecting UI Prototypes
Next Generation User Interaction
The psychology of creativity
Voice Data Revolution in Africa
The future of Interface Design
Emotional Webdesign - Make the User smile
What did HTML5 ever do for users anyway?
ALOHA
E-Service

Noch keine Kommentare bisher. Schreibe jetzt den ersten!

Neuen Kommentar hinzufügen
Captcha CAPTCHA Image [anderes Bild]
(*) Pflichtangaben; E-Mail wird nicht öffentlich angezeigt